Von Thessaloniki bis Istanbul

Von Thessaloniki bis Istanbul

Ein Jahr nach meinem schweren Unfall in den Griechischen Bergen setzte ich meine Liegeradreise von Thessaloniki bis Istanbul fort.

In Griechenland und ganz besonders in der Türkei, sammelte ich in diesem Jahr ganz viele neue Eindrücke und Erfahrungen. Und sie gaben viele Antworten auf Fragen, die ich mir schon im Vorfeld der Reise stellte:

  • kann man eigentlich mit dem Rad in die Türkei einreisen? Auf meinem Atlas konnte ich Einreisemöglichkeiten nur über Autobahnen erkennen!
  • Istanbul besitzt eine hohe Anziehungskraft auf mich. Aber dann frage ich mich ängstlich, ob es in so einer riesigen Stadt wie Istanbul eigentlich Radwege gibt?
  • 60 Kilometer fuhren wir in Griechenland mit dem Rad auf der Autobahn!? Der Song „wir fahr´n, fahr´n, fahrn´n auf der Autobahn“ bekommt jetzt plötzlich eine neue Bedeutung!
  • In Radreiseforen berichtete man schon länger von Personen, die sich im Grenzgebiet auf der Flucht befanden! Kurze Zeit später waren Flüchtlinge das Gesprächsthema in Europa!

Teil 4 meiner Reise: Von Thessaloniki bis Istanbul

Auf meinem YouTube Kanal kannst Du Dich in diese einmalige Atmosphäre einstimmen lassen. Der Filmbeitrag dauert ungefähr 15 Minuten und vermittelt ganz besondere Eindrücke dieser Region.

Corona mach ja bekanntlich (c-)kreativ!!

diese Erkenntnis führte zur Veröffentlichung meiner Radreiseberichte auf Youtube!

Mit viel Mühe habe ich diesen weiteren Vortrag von „Thessaloniki bis Istanbul“ mit einigen Hörbucheffekten und musikalischer Untermalung erstellt!

Weitere Berichte über meine ersten Etappen auf dem Weg von Neuenhaus (in der Grafschaft Bentheim) bis nach Jerusalem kannst Du ebenfalls hier auf Youtube finden:

Teil 1: Deutschland erfahren – oder: Von 59 auf 9 in unter 10 Sekunden

Der erste Teil beschreibt die Route von Neuenhaus bis zum Bodensee, Biberach und zurück

Auf dem Rückweg vom Bodensee

Teil 2: Auf Pantanis Spuren – Von Biberach bis Brindisi

Die Fortsetzung der Etappe führt Dich von Biberach zum Bodensee, über die Alpen bis zur „Hacke von Italien” nach Brindisi.

Willkommen in Meran

Teil 3: Anders als geplant – und es kam noch schlimmer!

Quer durch Griechenland bis nach Istanbul sollte die Reise gehen, aber alles kam total anders als geplant.

Im griechischen Hinterland

Viel Freude und „Gute Unterhaltung“ auf meinen Radetappen 🙂

Die gesamte Geschichte über meiner Liegeradreise auf den Spuren zweier niederländischer Jungs findest Du in meinem Buch!

Mein Buch: „Die außergewöhnlichen Radtouren eine Bürokraten“ beschreibt nicht nur die o. a. verschiedene Radreisen, sondern auch viele lustige Radgeschichten, Tipps und Erfahrungen auf unterschiedlichen Fahrräder.

Und vielleicht erfährst Du ja bald auch einmal mit dem Fahrrad ein weit entferntes Ziel in Etappen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.